13.08.2016

Deutsche Meisterschaft der STIHL TIMBERSPORTS® Series in Winterberg

Winterberger Dirk Braun gewinnt Deutsche Meisterschaft und stellt neuen Weltrekord auf

Winterberger Dirk Braun gewinnt Deutsche Meisterschaft und stellt neuen Weltrekord auf

Winterberg, 13. August 2016 – Noch nie war ein deutscher Sportholzfäller erfolgreicher als Dirk Braun aus Winterberg. Am Samstag sicherte sich der 46-jährige Forstwirt seinen achten nationalen Meistertitel und untermauerte seine hervorragende Leistung mit einem neuen Weltrekord an der Hot Saw, einer auf bis zu 80 PS getunten Rennmotorsäge. Vor rund 2.000 begeisterten Zuschauern am Winterberger Sahnehang belegte Robert Ebner aus Ottelmannshausen (Bayern) den zweiten Platz. Danny Mahr aus Sinntal (Hessen) wurde Dritter.

Er hat ein weiteres Mal zugeschlagen und bewiesen, dass er noch längst nicht zum alten Eisen der STIHL TIMBERSPORTS® Series, der Königsklasse im Sportholzfällen, gehört. In seiner Heimatstadt Winterberg sicherte sich Dirk Braun vor rund 2.000 Zuschauern seinen insgesamt achten nationalen Meistertitel und verwies Robert Ebner aus Ottelmannshausen (Bayern) und Danny Mahr aus Sinntal (Hessen) auf die Plätze zwei und drei. Dirk Braun krönte seine herausragende Leistung nicht nur mit dem wichtigsten nationalen Titel des Sportholzfällens, sondern sägte zudem einen neuen Weltrekord in der Disziplin Hot Saw. Am Ende zeigte die Uhr fabelhafte 5,20 Sekunden – niemals zuvor schnitt ein Mensch schneller mit der bis zu 80 PS-starken Motorsäge.

„Mir geht es super gut, denn es ist immer schön zu gewinnen. Ich wollte einen Weltrekord mit der Hot Saw sägen. Dass dies hier bei der Deutschen Meisterschaft gelingt, ist natürlich grandios. Ich bin sehr glücklich und freue mich, hier zuhause von den eigenen Fans so unterstützt worden zu sein. Für mich war es nie ein besonderer Druck, vor heimischem Publikum antreten zu müssen. Obwohl ich mich trainingstechnisch nicht so gut vorbereiten konnte, hat es heute gereicht. Am Ende des Tages hat vielleicht der Glücklichere gewonnen und nicht der Bessere", sagt der Winterberger nach seinem historischem Triumpf.

Nach der Deutschen Meisterschaft ist vor der Weltmeisterschaft
Dirk Braun konnte in seiner Heimatstadt nicht nur seinen achten Deutschen Meistertitel feiern, sondern löste zugleich das begehrte Ticket für die Weltmeisterschaft, die in diesem Jahr in Stuttgart ausgetragen wird. Die besten Sportholzfäller der Welt treffen am 11. und 12. November in der Schwabenmetropole aufeinander, um ihren Besten zu ermitteln. Dirk Braun wird nun beim Saisonhöhepunkt der STIHL TIMBERSPORTS® Series für Deutschland an den Start gehen und sich im Einzelwettkampf mit den nationalen Meistern aus über 20 Nationen messen. Außerdem tritt der Winterberger am 4. September beim internationalen Einladungsturnier, dem German Masters, beim TAG DES GARTENS im Kölner Rheinpark an.

Svenja Bauer ist Deutsche Meisterin – Leonard Schäfer bester Nachwuchsathlet
Svenja Bauer aus Niddatal (Hessen) sichert sich bei der Deutschen Meisterschaft der STIHL TIMBERSPORTS® Series, der Königsklasse im Sportholzfällen, den Sieg und ist damit die erste weibliche Titelträgerin einer nationalen Meisterschaft in Europa. Mit einer herausragenden Leistung am Winterberger Sahnehang verwies die 34-jährige Janett Gerber aus Gehrden (Niedersachsen) und Kirsten Krause aus Hamburg auf die Plätze zwei und drei. Bei den Nachwuchsathleten dominierte Leonard Schäfer aus Köln (NRW) das Feld und errang mit einer starken Leistung den Sieg beim Rookie-Cup vor Chris Eder aus Heidenheim (Baden-Württemberg) und Thomas Sterz aus Wölferlingen (Rheinland-Pfalz).

Resultat Deutsche Meisterschaft 2016:
1) Dirk Braun – 54 Punkte
2) Robert Ebner – 52 Punkte
3) Danny Mahr – 51 Punkte
4) Matthias Weiner – 35 Punkte
5) Peter Bauer – 33 Punkte
6) Nils Müller – 30 Punkte
7) Steffen Graf – 24 Punkte
8) Stefan Stark – 21 Punkte
9) Ralf Dengler – 17 Punkte
10) Stephan Odwarka – 12 Punkte

Pressemitteilung zum Download