14.05.2014

VR Bank Cup in Stödtlen

VR Bank Cup in Stödtlen

VR Bank Cup der STIHL TIMBERSPORTS® SERIES - Deutsche Sportholzfäller-Elite misst sich in Stödtlen

Außergewöhnlicher Extremsport in Stödtlen: Beim VR Bank Cup der STIHL TIMBERSPORTS® SERIES kämpfen die besten deutschen Sportholzfäller am 5. Juli 2014 um den Tagessieg und wichtige Punkte auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft. Die Königsklasse im Sportholzfällen verspricht spannende Wettkämpfe mit messerscharfen Äxten und kraftvollen Motorsägen.

Die Festwiese in Stödtlen wird in diesem Jahr Schauplatz packender Wettkämpfe der Königsklasse im Sportholzfällen. Beim VR Bank Cup der STIHL TIMBERSPORTS® SERIES erleben die Besucher am 5. Juli 2014 die besten deutschen Athleten, wenn diese mit messerscharfen Äxten und Sägen um den Sieg kämpfen. Beim zweiten Wettkampf der Saison geht es für die Sportler dabei nicht nur um den Tagessieg, sondern auch um die letzte Chance für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

Extremsport mit Axt und Säge
In der STIHL TIMBERSPORTS® SERIES treten die Sportler nach internationalem Regelwerk mit Äxten, Sägen oder Motorsägen in sechs Disziplinen Mann gegen Mann an. Die Königsklasse im Sportholzfällen geht auf die traditionellen Wettkämpfe früherer Waldarbeiter zurück und ist heute echter Extremsport – besonders das Springboard, das als Königsdisziplin gilt, und die extrem getunte Hot Saw verlangen den Sportlern alles ab. Während bei Ersterem auf schmalen Brettern in zwei Metern Höhe Agilität und Mut gefordert sind, zählen bei der bis zu 80 PS starken und 27 kg schweren „heißen Säge" Reaktionsschnelligkeit, Kraft und perfekt abgestimmtes Equipment.

Hochkarätiges Teilnehmerfeld
Die deutsche SERIES gehört zu den stärksten weltweit – entsprechend spannend werden auch dieses Mal wieder die Wettkämpfe. Unter den Athleten sind die besten Sportholzfäller des Landes, die sich im Wettkampf nichts schenken werden, schließlich entscheiden oftmals nur Sekundenbruchteile über den Sieg.

Starke Partner
Andreas Geiß, 1. Vorsitzender des Fördervereins Mehrzweckhalle Stödtlen, zeigt sich sehr erfreut über Stödtlen als Austragungsort des Wettkampfs: „Mit dem VR Bank Cup der STIHL TIMBERSPORTS® SERIES konnten wir ein außergewöhnliches Event nach Stödtlen holen. Dieser Wettkampf bietet faszinierenden Extremsport und ein Erlebnis für die ganze Familie. Wir freuen uns schon auf spannende Wettkämpfe und tolle Unterhaltung."

Rahmendaten „VR Bank Cup der STIHL TIMBERSPORTS® SERIES"
Der VR Bank Cup der STIHL TIMBERSPORTS® SERIES wird am 5 Juli 2014 ab 13:00 Uhr auf der Festwiese Stödtlen ausgetragen, das Veranstaltungsgelände ist ab 10:00 Uhr geöffnet. Bereits ab 12:30 Uhr findet auf der Wettkampfbühne eine Sportlervorstellung statt, die Siegerehrung ist gg. 17:00 Uhr geplant. Neben den Wettkämpfen erwartet die Besucher ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie mit Hot Saw Startsimulator, Single Buck Challenge, Hot Saw Fotomodul uvm. Tickets gibt es an der Tageskasse für 5 Euro, Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren haben freien Eintritt.

Bilder frei für Pressezwecke mit der Nennung „Bild: STIHL TIMBERSPORTS® SERIES". Unter presse@stihl-timbersports.de kann weiteres Bildmaterial angefordert werden. Unter www.stihl-timbersports.de gibt es weitere Informationen.

Über die STIHL TIMBERSPORTS® SERIES
Die STIHL TIMBERSPORTS® SERIES ist eine internationale Wettkampfserie im Sportholzfällen. Ihre Wurzeln liegen in Kanada, den USA, Australien und Neuseeland. Um die Besten ihres Standes zu ermitteln, veranstalten die Waldarbeiter dort von jeher lokale Wettkämpfe im Holzfällen. Aus diesem Kräftemessen haben sich im Laufe der Zeit professionelle Veranstaltungen auf hohem sportlichen Niveau entwickelt. Seit 2001 ist die STIHL TIMBERSPORTS® SERIES auch in Deutschland zuhause. Bei den nationalen und internationalen Wettkämpfen der Königsklasse im Sportholzfällen treten die Athleten in drei Axt- und drei Sägedisziplinen gegeneinander an. Springboard, Underhand Chop und Standing Block Chop gehören zu den klassischen Axtwettbewerben; bei der Single Buck (Zugsäge), der Stihl Stock Saw (handelsübliche Motorsäge) und der Hot Saw (bis zu 80 PS starke, getunte Motorsäge) kämpfen die Sportler mit Sägen um Bestzeiten. Weitere Informationen finden sich auf der Website: www.stihl-timbersports.de
STIHL TIMBERSPORTS® ist eine eingetragene Marke der ANDREAS STIHL AG & Co. KG.
Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.stihl-timbersports.de/marke.aspx

Downloads zur Pressemitteilung

Bei der „Hot Saw" gilt es für die Sportler, die brachiale Kraft der extrem getunten Säge zu bändigen.

Originalbild (JPG, 2 MB)

Der „Standing Block Chop" simuliert das Fällen eines Baumes mit der Axt.

Originalbild (JPG, 2.5 MB)

Bei der zwei Meter langen „Single Buck" kommt es auf einen gleichmäßigen und dynamischen Zug an.

Originalbild (JPG, 1.96 MB)

Das Springboard erfordert Kraft, Agilität und Mut, um in zwei Metern Höhe den Block mit der Axt zu zerteilen.

Originalbild (JPG, 1.74 MB)