10.03.2015

Vom Nachtprogramm zum Zuschauermagneten – Saisonstart der Sportholzfäller

Vom Nachtprogramm zum Zuschauermagneten – Saisonstart der Sportholzfäller

Das lange Warten hat ein Ende: Die STIHL TIMBERSPORTS® SERIES startet am 14. Mai 2015 auf der LIGNA in die diesjährige Saison. Auf der Weltmesse für Forst- und Holzwirtschaft feiert die Königsklasse im Sportholzfällen mit dem ersten von zwei Ausscheidungswettkämpfen ihren Saisonauftakt in Hannover. Vor einigen Jahren waren die Wettkämpfe noch im Nachtprogramm des TV-Senders DSF, heute SPORT1 zu sehen. Mittlerweile füllt die STIHL TIMBERSPORTS® SERIES ganze Arenen. Action und Adrenalin pur sind beim diesjährigen LIGNACup garantiert, wenn die Athleten bei fliegenden Holzspänen ihr Können an Axt und Säge unter Beweis stellen.

Den Ursprung hat diese erlebnisreiche Sportart im australischen Tasmanien, 1891 gab es dort die erste Weltmeisterschaft. Schnell schwappte die Begeisterungswelle in die USA und nach Kanada über. Seit 1985 professionalisierte STIHL das Sportholzfällen. In eigenen Trainingscamps bereitete der Weltmarktführer für Motorsägen die Athleten für die Wettkämpfe vor. 2001 war es so weit: Das Sportholzfällen hielt auch in Deutschland Einzug und feierte Premiere bei einer nationalen Meisterschaft. Liefen die Wettkämpfe zu Beginn noch im Nachtprogramm im Fernsehen, entwickelte sich auch hierzulande schnell eine Fangemeinde und die Stars der Szene wurden gefeiert. Mittlerweile pilgern tausende Fans zu den actiongeladenen Veranstaltungen.

Die Athleten betreiben ihren Sport mittlerweile hochprofessionalisiert. Wofür Otto Normalverbraucher mit Axt und Säge wahrscheinlich einen halben Tag lang braucht, geht es bei den Athleten in Sekundenschnelle.
Nach ihrer intensiven Vorbereitungszeit im Winter mit Ausdauer-, Kraft- und Techniktraining treten die besten deutschen Athleten beim LIGNACup am 14. Mai 2015 im Rahmen der LIGNA in Hannover an. Bei dem ersten Ausscheidungswettkampf der STIHL TIMBERSPORTS® SERIES 2015 geht es für die Sportholzfäller darum, wichtige Punkte zu sammeln, um sich für die Deutsche Meisterschaft am 30. August in Köln zu qualifizieren. Nur die zehn besten Teilnehmer lösen das Ticket und kämpfen um den Titel. Der Deutsche Meister wird Deutschland dann bei der Weltmeisterschaft vertreten und kämpft mit den zwölf besten Sportholzfällern, darunter die Stars der Szene aus den USA, Kanada und Neuseeland, um den begehrten Weltmeistertitel.

2015: die Wiedergeburt eines Zweikampfes
Bei den einzelnen Disziplinen heißt es: Kraft entscheidet, Präzision gewinnt. Für Dirk Braun, den amtierenden Deutschen Meister und Gewinner des letzten LIGNACups, ist das Ziel ganz klar. Er möchte seinen Titel verteidigen. Der 44-jährige Forstwirt aus Winterberg verfolgt eine klare Linie: „Ich versuche einfach bei jedem Wettkampf das Beste zu geben. Wenn man mal eine Disziplin nicht so mag, ist man darin auch nicht gut. Dann trainiere ich sie so lange, bis ich gut darin bin." In seinem heimischen Garten hat er eine eigene kleine Trainingsbühne, auf der er mindestens drei Mal in der Woche am Holz trainiert. Und auch der mehrmalige Deutsche Meister und Vizeweltmeister 2010 kehrt zurück. Robert Ebner geht in diesem Jahr wieder an den Start. Nach einem schweren Arbeitsunfall 2014 ist der 29-Jährige wieder fit. Er gehört zu den besten Sportholzfällern in Deutschland und feiert in dieser Saison sein langerwartetes Comeback. Insbesondere die Duelle mit dem amtierenden Deutschen Meister Dirk Braun waren stets hochspannend. „Nun wieder angreifen zu können bedeutet mir viel und ich freue mich auf die Wettkämpfe. Wo ich aktuell stehe, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen – das wird der direkte Vergleich zeigen", sagt Robert Ebner im Vorfeld. Das verspricht spannende Wettkämpfe von der ersten bis zur letzten Minute beim diesjährigen LIGNACup.

An den wettkampffreien Tagen lohnt sich für Fans der STIHL TIMBERSPORTS® SERIES 2015 auch der Besuch der LIGNA. Die Sportholzfäller demonstrieren täglich ihr Können an Säge und Axt in ca. 45-minütigen Showeinheiten. Danach haben alle Besucher die Möglichkeit, ihre Fragen loszuwerden und sich selbst in der Disziplin „Singlebuck" zu probieren. An der zwei Meter langen Zugsäge testen die Interessierten, ob auch sie das Zeug zum Sportholzfäller haben.

Die LIGNA, Weltmesse für Forst- und Holzwirtschaft, findet vom 11. bis 15. Mai 2015 in Hannover statt. Tickets und Informationen unter www.ligna.de

Über die STIHL TIMBERSPORTS® SERIES
Die STIHL TIMBERSPORTS® SERIES ist eine internationale Wettkampfserie im Sportholzfällen. Ihre Wurzeln liegen in Kanada, den USA, Australien und Neuseeland. Um die Besten ihres Standes zu ermitteln, veranstalten die Waldarbeiter dort von jeher lokale Wettkämpfe im Holzfällen. Aus diesem Kräftemessen haben sich im Laufe der Zeit professionelle Veranstaltungen auf hohem sportlichem Niveau entwickelt. Seit 2001 ist die STIHL TIMBERSPORTS® SERIES auch in Deutschland zuhause. Bei den nationalen und internationalen Wettkämpfen der Königsklasse im Sportholzfällen treten die Athleten in drei Axt- und drei Sägedisziplinen gegeneinander an. Springboard, Underhand Chop und Standing Block Chop gehören zu den klassischen Axtwettbewerben; bei der Single Buck (Zugsäge), der Stihl Stock Saw (handelsübliche Motorsäge) und der Hot Saw (bis zu 80 PS starke, getunte Motorsäge) kämpfen die Sportler mit Sägen um Bestzeiten. Weitere Informationen finden sich auf der Website: www.stihl-timbersports.de