05.10.2017

Qualifikation zum härtesten Wettkampf der STIHL TIMBERSPORTS® Series

Peter Bauer und Robert Ebner wollen Tickets für die Champions Trophy lösen

Peter Bauer und Robert Ebner wollen Tickets für die Champions Trophy lösen

Die Champions Trophy ist der härteste Wettkampf im Sportholzfällen. Um bei dem Wettkampf der Weltbesten im kommenden Jahr dabei zu sein, müssen sich die europäischen Sportler erstmals in einer Qualifikation beweisen. Im niederländischen Sittard kämpfen am 15. Oktober 2017 der amtierende Deutsche Meister Robert Ebner und der Drittplatzierte der Deutschen Meisterschaft Peter Bauer um die Startplätze bei der Champions Trophy 2018. Insgesamt kämpfen 27 Sportler aus 15 Nationen um den Einzug zum härtesten Wettkampf der Sportholzfällerwelt.

Wenn am 15. Oktober im niederländischen Sittard 27 STIHL TIMBERSPORTS® Athleten an den Start gehen, wird erstmals ein neu entwickelter, kräftezehrender Qualifikationsmodus zum Tragen kommen. Jeder Sportler muss innerhalb eines 10-minütigen Zeitfensters die Disziplinen Stock Saw, Underhand Chop, Single Buck und Standing Block Chop zweimal in direkter Abfolge bewältigen. Aus den beiden einzeln genommenen Zeiten wird im Anschluss der Durchschnittswert errechnet, der abschließend in ein Gesamtklassement aller Starter eingeht – und nur die besten sechs Sportler lösen am Ende des Tages das Ticket für die Champions Trophy 2018. Für alle Athleten bedeutet diese neuartige Qualifikation eine nie dagewesene mentale sowie physische Herausforderung.

Robert Ebner und Peter Bauer für Deutschland am Start
Der amtierende Deutsche Meister Robert Ebner hat in dieser Saison bereits eindrucksvoll gezeigt, dass er fit für den intensiven Qualifikationswettkampf ist: Nachdem er sowohl beim Amarok Cup in Murrhardt und dem Elbauen Cup triumphierte, erlebte er den Höhepunkt seines Erfolges, indem er sich in Klingenthal den deutschen Meistertitel sicherte. Und auch Peter Bauer landete in diesem Jahr bereits mehrfach auf dem Podium. Sowohl beim Amarok Cup als auch bei der Deutschen Meisterschaft überzeugte er mit starken Zeiten in den Axt- und Sägedisziplinen.

 

Wo: Sittard-Geleen, Evenementenplein – Haspelsestraat
Wann: 15. Oktober, 14.00

Der Eintritt ist frei.