02.08.2014

Lars Seibert gewinnt den Rookie Cup 2014

Lars Seibert gewinnt den Rookie Cup 2014

Beim internationalen Rookie-Cup der STIHL TIMBERSPORTS® SERIES traten am 2. August 2014 die besten Nachwuchs-Sportholzfäller an. Der Wettkampf wurde im Rahmen der Deutschen Meisterschaft der Königsklasse im Sportholzfällen ausgetragen und bot bereits packenden Wettstreit mit messerscharfen Äxten und Sägen.

Lars Seibert konnte am Ende die meisten Punkte auf sich vereinen und gewann Gold. Der Athlet aus Homberg/Ohm siegte in zwei der vier Disziplinen und verbesserte seine persönlichen Bestzeiten teilweise enorm. Seibert ging bereits zu Beginn an der „STIHL Stock Saw" mit Bestleistung in Führung und konnte diese dann mit der zweitbesten Zeit bei der Axtdisziplin „Standing Block Chop" weiter ausbauen. Auch eine weniger gute Zeit an der zwei Meter langen Zugsäge „Single Buck" gefährdete seine Position nicht. Eine erneute Bestzeit beim „Underhand Chop" machte den Sieg dann perfekt.

Seibert, der erst in der letzten Saison zum Sportholzfällen kam, feiert damit auch den ersten Sieg seiner jungen Karriere. Für ihn ist es der zweite Nachwuchswettkampf in der Königsklasse, beim Rookie-Cup in Bensheim kam er auf Rang sechs. In München musste er noch mit den Nachwirkungen einer vorangegangen Verletzung zurecht kommen, eine Teilnahme schien bis kurz vor dem Wettkampf fraglich. „Ich hätte nie gedacht, dass ich trotz meiner Verletzung am Außenband überhaupt einen Platz auf dem Treppchen erringe und dann wird es auch noch der erste Platz! Dafür, dass ich in den letzten Wochen kein richtiges Training hatte, ist es mehr als gut gelaufen", so Seibert nach dem Wettkampf. „Mit der Single Buck bin ich etwas unzufrieden, aber alles in allem konnte es unter diesen Umständen nicht besser sein. Ich freue mich riesig über den Sieg und erst recht auf das nächste Jahr. Hier möchte ich im deutschen Team weiter kommen."