11.04.2014

STIHL TIMBERSPORTS® Champions Trophy in Budapest

Die Besten der Besten - das härteste Sportholzfällerduell der Welt

Die Besten der Besten - das härteste Sportholzfällerduell der Welt

Source: Bild: Jüling Krisztián, www.borealisz.hu

Acht Sportler, acht Nationen und vier Disziplinen ohne Unterbrechung: Die Champions Trophy, bei der sich acht internationale Topathleten am 17. Mai in Ungarn mit Axt und Säge duellieren, setzt neue Maßstäbe in Sachen Spannung und Action. Im Burgpalast in Budapest wird Mann gegen  Mann im k.o.-System entschieden, wer der Beste der Besten im Sportholzfällen ist.

Das Auftakt-Event 2014 der STIHL TIMBERSPORTS® Series bringt am 17. Mai in Budapest im härtesten Wettkampf , den das Sportholzfällen zu bieten hat, Axt und Säge zum Glühen: Im Löwenhof des Burgpalastes von Budapest wird in der zweiten Trophy der Geschichte aus den acht besten Athleten der ultimativ stärkste Sportholzfäller der Welt gekrönt.

Wer einmal unterliegt, ist raus
Bei der Champions Trophy treten die Athleten in vier der insgesamt sechs STIHL TIMBERSPORTS®-isziplinen gegeneinander an; alle vier Disziplinen werden direkt acheinander und ohne Unterbrechung von einem Sportler bestritten; Bestzeiten von iner Minute für alle vier Disziplinen sind möglich. Den Auftakt macht die Motorsägen-Disziplin Stock Saw, danach folgt die Axtdisziplin Underhand Chop. Weiter geht es mit der Einmannzugsäge Single Buck mit rund zwei Metern Länge. Zum Schluss müssen die Athleten beim Standing Block Chop, der das Fällen eines Baumes mit der Axt simuliert, noch einmal alles geben – es kommt auf Hundertstelsekunden an. Der nahtlose Übergang der Disziplinen erfordert ein Höchstmaß an Ausdauer, Präzision und Taktik und fordert die Athleten bis an die absolute Leistungsgrenze.

Alle vier Disziplinen werden von den gegeneinander antretenden Sportlern im Viertel-, Halb-, kleinen und großen Finale direkt nacheinander bestritten; wer im Mann-gegen-Mann-Wettkampf unterliegt, scheidet unwiderruflich aus. Spannung ist damit garantiert, denn die Champions Trophy komprimiert den Wettkampf auf knapp 1 ½ Stunden. Bereits im März 2011 sorgte die erste Trophy im österreichischen St. Johann/Tirol vor einer atemberaubenden Kulisse mitten im Skigebiet für einen spektakulären Wettkampf und Begeisterung beim Publikum.

Die besten Sportholzfäller der Welt
Das hochkarätige Sportlerfeld am 17. Mai basiert auf dem Ranking der Weltmeisterschaft 2013 und setzt sich wie folgt zusammen: Weltmeister Brad DeLosa (Australien), Matthew Cogar (USA), Martin Komárek (Tschechien), Jason Wynyard (Neuseeland), Mitch Hewitt (Kanada), Daniel Vicente (Spanien), Krystian Kaczmarek (Polen) sowie der Ungar István Juhász. Lokalmatador Juhász fiebert dem Turnier bereits entgegen: „Die Champions Trophy ist der härteste Sportholzfäller-Wettkampf der Welt! Das wird unglaublich schwer, hier gegen die allerbesten Sportler der Welt zu bestehen. Aber ich werde vor heimischer Kulisse alles geben!"

Downloads zur Pressemeldung

Der Österreichischer Meister Armin Kugler

Orginalbild (JPG, 1.02 MB)