27.01.2012

Deutschlands beste Sportholzfäller lassen an der F60 die Späne fliegen

Deutschlands beste Sportholzfäller lassen an der F60 die Späne fliegen

Das Besucherbergwerk F60 bietet eine beeindruckende Kulisse für den Wettkampf der STIHL® TIMBERSPORTS® SERIES.

Glück auf zum Saisonauftakt! Am 19. Mai 2012 kämpft die deutsche Sportholzfäller-Elite beim F60 Cup um wichtige Punkte in der STIHL® TIMBERSPORTS® SERIES. Am Besucherbergwerk F60 im brandenburgischen Lichterfeld verspricht die Königsklasse im Sportholzfällen packende Wettkämpfe der Athleten an Axt und Säge. Tickets sind bereits im Vorverkauf  erhältlich.

Das Lausitzer Seenland wird in diesem Frühling Zeuge eines außergewöhnlichen Sportereignisses. Wenn am 19. Mai 2012 am Besucherbergwerk F60 das Kommando „Hands on the Wood!" ertönt, wird im ehemaligen Tagebau Kleinholz gemacht: Die besten deutschen Athleten der STIHL® TIMBERSPORTS® SERIES lassen beim F60 Cup die Späne fliegen. Vor der spektakulären Kulisse der riesigen ehemaligen Förderbrücke messen sich die Sportholzfäller beim Saisonauftakt in spannenden Wettkämpfen an Axt und Säge. Bereits 2010 war die Königsklasse im Sportholzfällen hier zu Gast und begeisterte tausende Zuschauer. Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche Fans erwartet, die die Sportler anfeuern.

Starkes Teilnehmerfeld
Das Feld ist hochkarätig besetzt, denn für alle Athleten geht es um wichtige Punkte für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Mit unter den Teilnehmern sind auch der amtierende Deutsche Meister Dirk Braun, der in der letzten Saison seinen Titel zurückerobern konnte, sowie Stefan Stark, der 2010 an der F60 den Sieg erringen konnte. Doch auch der Nachwuchs hat hart trainiert und brennt darauf, die Routiniers herauszufordern.

Packende Disziplinen
In der Königsklasse im Sportholzfällen treten die Sportler nach internationalem Regelwerk in sechs Disziplinen an. Diese gehen auf die traditionelle Waldarbeit zurück und simulieren das Fällen oder Zerteilen ganzer Bäume mit Äxten, Hand- und Motorsägen. Hier zählt nicht nur die nötige Kraft und Ausdauer, sondern vor allem auch die richtige Technik. Besonders deutlich wird dies, wenn die Sportler bei der Disziplin „Springboard" in zwei Metern Höhe auf schmalen Brettern balancieren und dabei die Axt sicher und präzise ins Holz treiben. Als spektakuläres Highlight kommt die „Hot Saw" zum Einsatz. Diese auf über 60 PS getunte und bis zu 27 kg schwere „heiße Säge" ist allein für den Wettkampfeinsatz optimiert und wird nur von absoluten Profis beherrscht.

Kartenvorverkauf hat begonnen
Der F60 Cup der STIHL® TIMBERSPORTS® SERIES wird am 19. Mai 2012 auf dem Gelände des Besucherbergwerks F60, Bergheider Str. 4 in 03238 Lichterfeld, ausgetragen. Tickets sind bereits im Vorverkauf zum Preis von 12,50 € erhältlich. Inhaber der LR ABO-Card zahlen 11,25 €, Jugendliche von 12 bis 17 Jahren 6,60 €. Für Kinder unter 12 Jahren ist der Eintritt frei. Erhältlich sind die Tickets vor Ort am Besucherbergwerk F60, online unter www.tixoo.net, unter der Hotline 01805-222020 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Rahmenprogramm für die ganze Familie
Begleitend zu den sportlichen Wettbewerben erwartet die Besucher ein umfangreiches Rahmenprogramm. STIHL selbst ist mit den neuesten Produkten vor Ort und zeigt alles rund um das Thema Holz und Technik.  Interessierte können ihr eigenes Talent testen – der Hot Saw Startsimulator zeigt, wer die nötige Kraft besitzt, um die „heiße Säge" anzuwerfen. Daneben gibt es spannende Angebote für die ganze Familie wie Abseilen von der F60, Offroad-Touren mit dem Quad uvm. Und auch die Fußballfans kommen nicht zu kurz: Bei einem Einzug ins Champions League Finale von FC Bayern oder Bayer Leverkusen gibt es am Abend Public Viewing an der F60.

Hier geht's zu den Tickets