08.04.2013

Deutschlands beste Sportholzfäller eröffnen die Saison

Deutschlands beste Sportholzfäller eröffnen die Saison

Am 6. und 7. April war der Stützpunkt der STIHL® TIMBERSPORTS® SERIES in Stockheim in der Rhön Schauplatz intensiver und konzentrierter Trainingsarbeit. Zum Saisonstart trafen sich die besten deutschen Sportholzfäller, um sich unter professioneller Anleitung auf die ersten Wettkämpfe vorzubereiten. Auch die Rookies feilten mit der Unterstützung internationaler Experten an ihrer Technik, um den nächsten Schritt Richtung Serie zu tun.

Knapp 30 Athleten kamen am 6. und 7. April 2013 am STIHL® TIMBERSPORTS® Stützpunkt in Stockheim in der Rhön zusammen, um gemeinsam das erste Trainingscamp der Saison zu bestreiten. Darunter waren etablierte Athleten genau wie junge Nachwuchssportler. Als internationale Trainer standen ihnen der Tscheche Jan Komárek, Vizeweltmeister 2012, und Spike Milton, britischer Meister 2012 und mehrfacher WM-Teilnehmer, zur Seite. Stützpunktleiter Phillip Vielwerth und STIHL Technikexperte Jan Schmidt komplettierten das Team.

An den zwei intensiven Trainingstagen wurden alle sechs Disziplinen der Königsklasse im Sportholzfällen trainiert. Neben Kondition und Kraft stand dabei vor allem Technik auf dem Plan. Nur wer die Axt mit dem richtigen Schwung im passenden Winkel in das Holz treibt oder ein Gefühl für die perfekte Drehzahl der Motorsägen hat, kann im Sportholzfällen gute Zeiten generieren. Dazu kommen im Wettkampf unabdingbar Nervenstärke und die richtige Taktik.

Die STIHL® TIMBERSPORTS® SERIES ist echter Extremsport – besonders das Springboard, das als Königsdisziplin gilt, und die extrem getunte Hot Saw verlangen den Sportlern alles ab. Während bei ersterem auf schmalen Brettern in zwei Metern Höhe Agilität und Mut gefordert sind, zählen bei der bis zu 80 PS starken und 27 kg schweren „heißen Säge" Kraft, Reaktionsschnelligkeit und perfekt abgestimmtes Equipment. Daher dürfen diese beiden Disziplinen nur von jenen Athleten durchgeführt werden, welche die anderen Disziplinen beherrschen und darin von den Trainern ihre Freigabe erhalten haben. Erst mit sechs Freigaben können sie dann bei den offiziellen Wettkämpfen der antreten.

Der 2006 gegründete Stützpunkt bietet den Sportlern optimale Trainingsbedingungen, um sich auf die anstehenden Wettkämpfe vorzubereiten oder an ihren Freigaben zu arbeiten. Bereits am 9. Mai 2013 findet der LIGNACup auf dem Messegelände in Hannover statt. Auf der internationalen Leitmesse für Forst und Holz kämpfen die Athleten neben dem Tagessieg auch um wichtige Qualifikationspunkte für die Deutsche Meisterschaft, die am 27. Juli 2013 in der Erdinger Arena in Oberstdorf ausgetragen wird. Als internationaler Höhepunkt erwartet den Landesmeister im Oktober schließlich die Weltmeisterschaft in Stuttgart.

Der Einstieg in die Königsklasse ist jedem möglich. In einem Probetraining können Interessierte am Stützpunkt in Stockheim ihr eigenes Talent testen und erste Erfahrungen sammeln. Die Anmeldung erfolgt unter www.stihl-timbersports.de/probetraining-fuer-einsteiger.aspx.