26.06.2012

Deutschlands beste Sportholzfäller ermitteln in Bitterfeld ihren Meister

Deutschlands beste Sportholzfäller ermitteln in Bitterfeld ihren Meister

Der Saisonhöhepunkt der Königsklasse im Sportholzfällen rückt näher! Am 28. Juli 2012 treten die besten deutschen Athleten im Landschaftspark Goitzsche in Bitterfeld an, um bei der Deutschen Meisterschaft der STIHL® TIMBERSPORTS® SERIES ihren Besten zu küren. In verschiedenen Axt- und Sägedisziplinen lassen sie die Späne fliegen und kämpfen um den Titel sowie um die Qualifikation zur Weltmeisterschaft.

Wenn am 28. Juli 2012 um 15:30 Uhr im Landschaftspark Goitzsche in Bitterfeld das Kommando „Hands on the Wood!" ertönt, treffen hier die besten Sportholzfäller des Landes bei der Deutschen Meisterschaft der STIHL® TIMBERSPORTS® SERIES aufeinander. In je drei Axt- und Sägedisziplinen werden sie bei der Marina am Pegelturm alles geben, denn es geht nicht nur um den nationalen Titel – der Sieger wird sich mit der internationalen Elite im September bei der Weltmeisterschaft in Norwegen messen.

Tradition und Moderne
In der Königsklasse im Sportholzfällen treten die Sportler nach internationalem Regelwerk in sechs Disziplinen an. Diese gehen auf die traditionelle Waldarbeit zurück und simulieren das Fällen oder Zerteilen ganzer Bäume mit Äxten, Hand- und Motorsägen. Hier zählt nicht nur die nötige Kraft und Ausdauer, sondern vor allem auch die richtige Technik. Besonders deutlich wird dies, wenn die Sportler bei der Disziplin „Springboard" in zwei Metern Höhe auf schmalen Brettern balancieren und dabei die Axt sicher und präzise ins Holz treiben. Als spektakuläres Highlight kommt die „Hot Saw" zum Einsatz. Diese auf über 60 PS getunte und bis zu 27 kg schwere „heiße Säge" ist allein für den Wettkampfeinsatz optimiert und wird nur von absoluten Profis beherrscht.

Der Weg zur Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft ist kein leichter: In zwei Ausscheidungswettkämpfen müssen sich die Athleten für einen der zehn Startplätze qualifizieren. Dabei geht es oft nur um Zehntelsekunden, denn jeder gewonnene Punkt ist ein weiterer Schritt in Richtung Saisonhöhepunkt. Am Ende entscheidet dann auch die Erfahrung, um die persönliche Leistung auf den Punkt genau abzurufen.

Nachwuchssportler treten beim „Rookie Cup" an
Was die Teilnehmer der Deutschen Meisterschaft bereits erreicht haben, ist das große Ziel der nächsten Generation von Athleten. Vor den Titelkämpfen wird auf der Wettkampfbühne bereits ab 13:00 Uhr der internationale „Rookie Cup 2012" ausgetragen. Hier ist bereits für echte Turnierstimmung gesorgt, wenn zehn Nachwuchstalente aus Deutschland und dem europäischen Ausland ihr Können unter Beweis stellen. Mit dabei ist auch Eric Segebarth – der junge Hallenser erreichte beim kürzlich ausgetragenen „KWF-Rookie-Cup" bereits den dritten Platz und geht damit als Lokalmatador ins Rennen.

Umfangreiches Rahmenprogramm
Für die Zuschauer ist auch neben den Wettkämpfen einiges geboten. Interessierte können ihr Talent an der zwei Meter langen „Single Buck" testen oder in der Fan-Area alles über Sport und Wettkämpfe erfahren. Nach der Siegerehrung erwartet die Besucher mit dem großen Lichterfest „Goitzsche in Flammen" am Goitzschesee ein ganz besonderes Abendprogramm.

Kartenvorverkauf hat begonnen
Die Deutsche Meisterschaft 2012 der STIHL® TIMBERSPORTS® SERIES wird ab 15:30 Uhr im Landschaftspark Goitzsche an der Marina am Pegelturm ausgetragen, der „Rookie Cup 2012" ab 13:00 Uhr. Tickets gibt es für 10,-  Euro an der Tageskasse oder online unter www.stihl-timbersports.de im Vorverkauf für 8,- Euro (zzgl. VVK). Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt. Weitere Infos finden Sie unter www.stihl-timbersports.de