12.08.2014

Ticketvorverkauf für STIHL TIMBERSPORTS®-WM 2014 in Österreich gestartet

Dabei sein, wenn Innsbruck die internationale Sportholzfällerelite empfängt

Dabei sein, wenn Innsbruck die internationale Sportholzfällerelite empfängt

Die Weltmeisterschaft der STIHL TIMBERSPORTS® Series kommt nach Österreich: In der Olympiahalle in Innsbruck findet Mitte November das internationale Saisonfinale der Königsklasse im Sportholzfällen statt. Über 100 Athleten aus mehr als 20 Nationen gehen an den Start, um im Team- und Einzelwettkampf die Weltmeister 2014 zu bestimmen. Der Ticketvorverkauf hat bereits begonnen.

Die STIHL TIMBERSPORTS®-Weltmeisterschaft findet am 14. und 15. November in Österreich statt: Innsbruck, die Olympiastadt von 1964 und 1976, empfängt dann über 100 Sportler aus ganz Europa sowie Australien, Neuseeland, den USA und Kanada. Austragungsort des Saisonfinales der Königsklasse im Sportholzfällen ist die Olympiahalle in Innsbruck. Am ersten Wettkampftag treten die Nationalmannschaften aus mehr als 20 Ländern in der Team-Staffel gegeneinander an. Am zweiten WM-Tag streiten die besten zwölf internationalen Athleten in der Einzelwertung um Medaillen.

Ab sofort sind Tickets für das internationale STIHL TIMBERSPORTS®-Saisonfinale im Internet unter www.oeticket.com erhältlich. Die Tickets zur Team-Weltmeisterschaft am Freitag, 14. November, und zum Einzel-Wettkampf am Samstag, 15. November, kosten je 19 Euro für Erwachsene und 14 Euro für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren sowie Senioren über 70 Jahren. Das Zwei-Tages-Ticket ist für 35 Euro zu haben. Die Ticketpreise verstehen sich inklusive Gebühren und zuzüglich Versand.

Spektakuläre Disziplinen begeistern Zuschauer
Die STIHL TIMBERSPORTS® Series ist eine Wettkampf-Serie im Sportholzfällen, einem Sport mit langer Tradition. Die Geschichte der ersten Wettkämpfe reicht bis ins Jahr 1870 zurück, 1891 fand in Tasmanien die erste Woodchopping-Weltmeisterschaft statt. Schon zu dieser Zeit wurden vier der sechs Disziplinen in Wettkämpfen ausgeübt. Von Übersee aus trat das Sportholzfällen einen Siegeszug um die Welt an. Noch heute gehen fast alle Disziplinen, je drei mit der Axt und drei an der Säge, auf traditionelle Waldarbeitertätigkeiten zurück. Im Mittelpunkt aller Disziplinen steht der Athlet und sein Umgang mit dem Sportgerät sowie dem Holz. Im Einzelwettbewerb der WM in Innsbruck sowie bei den 15 nationalen Meisterschaften, die zwischen Mai und Oktober weltweit stattfinden, werden sechs Disziplinen – Springboard, Stock Saw, Standing Block Chop, Single Buck, Underhand Chop und Hot Saw – nacheinander von den Sportlern bewältigt. Im Staffel-Wettbewerb der WM wird hingegen auf die Disziplinen Springboard und Hot Saw verzichtet. Die Königsklasse im Sportholzfällen erreicht bei der WM live mehr als 10.000 Zuschauer; im TV verfolgen regelmäßig Millionen Interessierte die Wettkämpfe auf Eurosport und anderen Sendern weltweit.