20.08.2014

Armin Kugler kürt sich auch 2014 zum Österreichischen Meister im Sportholzfällen

Armin Kugler kürt sich auch 2014 zum Österreichischen Meister im Sportholzfällen

Armin Kugler ist alter und neuer Österreichischer Meister im Sportholzfällen. Bei der von STIHL und dem offiziellen Partner Denzel/Mitsubishi veranstalteten Meisterschaft der STIHL® Timbersports® Series verwies der Titelverteidiger die starke Konkurrenz auf die Plätze. In sechs spannenden Disziplinen erarbeitete sich der 22-jährige Niederösterreicher einen Vorsprung von 9 Punkten und qualifizierte sich damit auch für die Heim-WM in Innsbruck. Auf den Rängen zwei bis vier landeten Josef Laier, Hermann Heiligenbrunner und Kurt Graf, die ebenfalls zur WM fahren und dort gemeinsam mit Kugler im Teambewerb antreten dürfen.

8 österreichische Athleten kämpften am 16. August in Kaprun in Salzburg um den Titel bei der Nationalen Meisterschaft der STIHL® Timbersports® Series. Die größte Nervenstärke bewies Armin Kugler, der sich vor rund 3.000 Zuschauern gegen seine Konkurrenz durchsetzen konnte. Der Lohn: Kugler fährt zur Heim-WM nach Innsbruck (14. bis 15. November), wo er neben dem Einzel- auch im Teambewerb antreten wird – gemeinsam mit Josef Laier, Hermann Heiligenbrunner und Kurt Graf, die in Kaprun die Plätze zwei bis vier belegten. In der Rookie-Wertung setzte sich Andre Robitsch aus Kärnten durch. Auch er darf gemeinsam mit seinen Sportlerkollegen Michael Neuschitzer, Michael Nigischer und Peter Ritsch im Teambewerb bei der WM mitmachen.

„Bin stolz auf diese Leistung"
In der ersten Runde der mittlerweile 9. Staatsmeisterschaft traten alle Athleten in den Disziplinen „Underhand Chop", „Stock Saw" und „Standing Block Chop" an. Die acht besten Sportler kamen in die nächste Runde und mussten sich in den Disziplinen „Single Buck" und „Springboard" messen. In die Finalrunde schafften es schließlich nur die vier Besten. Sie mussten an der „Hot Saw" gegeneinander antreten, einer auf über 60 PS getunten und bis zu 27 kg schweren Säge, die allein für den Wettkampfeinsatz optimiert ist und nur von absoluten Profis beherrscht wird. Armin Kugler konnte sich durch die hervorragende Leistung in der Disziplin Springboard nicht nur den Sieg sichern, sondern hat mit einer Zeit von 1:04:91 einen neuen österreichische Rekord gesetzt.

„Ich bin überglücklich und freue mich riesig über diese Titelverteidigung. Es war alles andere als leicht, denn die Konkurrenz war ausgesprochen stark", so Kugler. Fair waren auch die Worte des Zweitplatzierten, Josef Laier: „Armin ist ein verdienter Sieger. Für uns heißt es jetzt auf die WM konzentrieren. Schließlich wollen wir vor heimischem Publikum zeigen, was wir können."

Ergebnisse Österreichische Meisterschaft 2014:
1. Platz Armin Kugler: 42 Punkte
2. Platz Josef Laier: 33 Punkte
3. Platz Hermann Heiligenbrunner 32 Punkte
4. Platz Kurt Graf: 26 Punkte
5. Platz Matthias Hinterreither: 26 Punkte
6. Platz Manuel Laister: 16 Punkte
7. Platz Thomas Fasching 9 Punkte
8. Platz Klaus Zimmermann 8 Punkte

Ergebnisse Rookie Cup 2014:
1. Platz Andre Robitsch
2. Platz Michael Neuschitzer
3. Platz Josef Pavlicek (CZ; Gastsportler)v 4. Platz Michael Nigischer
5. Platz Peter Ritsch
6. Platz Michal Skornick (CZ, Gastsportler)
7. Platz Peter Haritzer
8. Platz Simon Dullnig

Bilder frei für Pressezwecke mit der Nennung „Bild: STIHL TIMBERSPORTS® SERIES". Unter presse@stihl-timbersports.de kann weiteres Bildmaterial angefordert werden. Unter www.stihl-timbersports.de gibt es weitere Informationen.

Über die STIHL TIMBERSPORTS® SERIES
Die STIHL TIMBERSPORTS® SERIES ist eine internationale Wettkampfserie im Sportholzfällen. Ihre Wurzeln liegen in Kanada, den USA, Australien und Neuseeland. Um die Besten ihres Standes zu ermitteln, veranstalten die Waldarbeiter dort von jeher lokale Wettkämpfe im Holzfällen. Aus diesem Kräftemessen haben sich im Laufe der Zeit professionelle Veranstaltungen auf hohem sportlichen Niveau entwickelt. Seit 2001 ist die STIHL TIMBERSPORTS® SERIES auch in Deutschland zuhause. Bei den nationalen und internationalen Wettkämpfen der Königsklasse im Sportholzfällen treten die Athleten in drei Axt- und drei Sägedisziplinen gegeneinander an. Springboard, Underhand Chop und Standing Block Chop gehören zu den klassischen Axtwettbewerben; bei der Single Buck (Zugsäge), der Stihl Stock Saw (handelsübliche Motorsäge) und der Hot Saw (bis zu 80 PS starke, getunte Motorsäge) kämpfen die Sportler mit Sägen um Bestzeiten. Weitere Informationen finden sich auf der Website: www.stihl-timbersports.de
STIHL TIMBERSPORTS® ist eine eingetragene Marke der ANDREAS STIHL AG & Co. KG.
Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.stihl-timbersports.de/marke.aspx

Downloads

v.l.n.r.: Josef Laier (2. Platz), Armin Kugler (1. Platz), Hermann Heiligenbrunner (3. Platz)

Originalbild (JPG, 1.11 MB)